Bei der puristischen Form die corkey hat, könnte man denken, dass es von der Idee bis zur Herstellung quasi ein Selbstläufer war. Und sind wir mal ehrlich: das dachten wir auch. Bis wir uns genauer mit der Herstellung von Korkenziehern beschäftigten...

Aber zurück zum Anfang: Wie kamen wir auf die Idee zu corkey?

Long Story short:

Eine Kundin hatte einen Korken als Schlüsselanhänger und fragte, ob wir ihr ein Schlüsselbrett entwerfen können, in das sie zuhause den Korken einhängen könne. Das wurde erledigt und das Schlüsselbrett "Wandflasche" entworfen (das bekommt ihr übrigens hier. Die Varianten sind Keysling, Keynot Grigio und Keynot Noir.)

Uns ließ aber die Idee nicht los, dass die Befestigung für den Korken am Schlüsselbund am besten ein Korkenzieher wäre. Also machten wir uns auf die Suche nach einem passenden Korkenzieher und fanden ... Nichts! Zumindest nichts, was uns zufrieden stellte. 

Daher begannen wir selbst einen Korkenzieher auszutüfteln, bei dem man eine so große Öse hat, dass ein Korken durchpasst, den man direkt als Griff verwenden konnte. Wir fragten etliche Firmen an, die uns bei der Entwicklung helfen könnten. Am Ende blieb eine einzige kleine traditionelle Korkenzieherschmiede über, die uns corkey herstellen konnte. Und mit der stellen wir corkey nun her. Vielen Dank nochmal, Björn! :-)

Wenn man sich alle Entwicklungsschritte auf diesem Bild anschaut, kann man erahnen, wie oft wir kurz vorm Aufgeben standen:  

 

Entwicklungsstart war 2018 und es dauerte über ein ganzes Jahr, bis corkey zu seiner jetzigen Form fand. Das Besondere an corkey ist dabei der große Ring, in den ein kleines Loch gebohrt wird und dann die hochwertige Spirale eingeschweißt wird. Hier passt jeder Korken durch und kann somit als Griff verwendet werden. Aber auch jeder andere Gegenstand der durch die Öse passt, kann genutzt werden: Schraubenzieher, Messer oder Gabel, Äste oder ganz simpel der eigene Finger. Es klappt immer, den Korken aus der Flasche zu ziehen.

Die Idee bekam Anklang und wurde Ende 2019 erfolgreich über die Crowdfunding-Plattform Startnext gefördert. Anschließend wurde corkey sogar international designgeschützt! Wir haben also einen Korkenzieher neu erfunden und das Original gibt es nur bei uns. Stolz! 

Kurz darauf wurde corkey das erste Mal in Fachzeitschriften wie der Vinum oder dem Effilee vorgestellt.

Ab 2020 findet man corkey im Einzelhandel und das schon in über 25 Weingeschäften, Weingütern, Hotels oder Geschenkeläden in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Sollten auch Sie ein Geschäft und Interesse haben, schreiben sie uns gerne eine Mail an: hello@fraesoersalon.de.

Übrigens erreichen uns aufgrund des ungewohnten Designs bei corkey immer wieder Fragen zur Handhabung. Das Best Of ist:

Kann corkey schwimmen?
Der corkey mit Korken und ohne Schlüssel schwimmt. Er ist wirklich leicht.

Ob es mit Deinem Schlüssel klappt, musst Du selbst probieren.

Komm ich durch die Sicherheitskontrolle am Flughafen?
Das klappt. Den Vorgänger des corkey und den Prototypen haben wir schon bis nach Australien, Kanada und Neuseeland fliegen lassen – am Schlüsselbund bei der Personenkontrolle! corkey kam immer durch. Sogar die Einreise in die USA hat geklappt. Natürlich ohne Gewähr.

Passt jeder Korken?
Eigentlich sind alle (Wein)Korken auf 24mm dicke genormt. Die passen immer und sitzen eng. Umso länger ein Korken jedoch in der Weinflasche steckt, umso dünner wird er. Alte Korken sitzen dann lockerer, du kannst sie aber immer noch zum Ziehen nutzen.

Und was ist uns noch so wichtig im Zusammenhang mit corkey?

Wein

Wein ist Emotion. Eine Flasche Wein in schöner Gesellschaft, zur richtigen Zeit oder an einem eindrucksvollen Ort, kann zu einer wunderbaren Erinnerung werden. Der corkey hält sie fest - an Deinem Schlüsselbund.

Design

Ein Korkenzieher mit einem alten Korken als Griff – puristischer geht es nicht.
Die Hochglanz Politur sieht nicht nur gut aus, sie fühlt sich auch so an.

Qualität

In der Qualität macht corkey keine Kompromisse. Bei lediglich 13 Gramm Gewicht ist die Edelstahlspirale enorm belastbar und bei normalem Gebrauch nicht kaputt zu bekommen.

Handwerk

Die Korkenzieherstellung ist ein sehr spezialisiertes Handwerk mit langer Tradition. Leider ist sie, wie viele alte Handwerkskünste, zu einer Seltenheit geworden. Speziell entwickelte Werkzeuge und die verwendete CNC Technik können die Handarbeit bei der Herstellung von corkey nicht ersetzen.